Ostereier natürlich färben

Dieses Jahr feiern wir Ostern auf einer der schönsten Inseln. Île de Ré fasziniert mich mit ihren niedlichen Gassen, tollen Fassadenfarben und der wundervollen französischen Atmosphäre in Altstadt Cafes.

Direkt vor Ort und mit einer Meeresbrise habe ich diese Eier gefärbt. Eierfärben hat, glaube ich, noch nie so viel Spass gemacht!

Was man braucht:

  • Weisse Eier
  • Avocadoschalen
  • Lorbeerblätter
  • Rotkohl

Eigentlich genau dieselben Zutaten wie beim Stofffärben.

(wie ich schon hier gezeigt habe)

Mein Tipp:

Falls Ihr in Frankreich Urlaub macht und Eier färben wollt, bitte weisse Eier mitnehmen, denn in Frankreich werdet Ihr keine finden. An dieser Stelle herzlichen Dank an meine zauberhafte Schwiegermama, die für mich die Eier aus Deutschland nach Île de Ré mitgebracht hat. MERCI Mama!

PetitSourireEaster1

Zubereitung:

Die Zutaten in getrennten Töpfen ca 1.Stunde kochen. Mit einem Sieb mögliche Reste vom Farbwasser entfernen und die gekochten oder ausgepusteten Eier ins Farbwasser legen und dort solange lassen, bis die von Euch gewünscht Farbe entstanden ist.

PetitSourireEaster3

So sehen mit Avocado gefärbten Eier aus. (Bild oben)

Und auf diesem Bild (Bild unten) sind die mit Rotkohl gefärbten Eier.

PetitSourireEaster4

Mit Lorbeerblättern gefärbte Eier bekommen einen schönen und zarten Rosaton. (Bild unten)

PetitSourireEaster2

Für einen schönen Ombré-Look könnt Ihr die Eier unterschiedlich lang im Farbwasser lassen.

Et voilà, die natürlich gefärbten Eier auf natürlich gefärbtem Stoff – das ist Poesie!

PetitSourireEaster5

Frohes Osten und liebe Grüsse von der Insel ,

Arminka aka Petit Sourire

Advertisements